Implantate

Wie eigene Zähne


Schöne und gesunde Zähne verleihen Sicherheit im Umgang mit anderen Menschen. Sie steigern das Selbstwertgefühl und die Lebensqualität. Zahnlücken können das ästhetische Bild eines Lächelns und das äußere Erscheinungsbild sowie das Selbstbewusstsein in der Gesellschaft beeinträchtigen. Außerdem leiden die Kaufunktion und die Sprache bei fehlenden Zähnen.

Implantate sind künstliche Zahnwurzeln aus Titan und können sehr vielfältig zum Einsatz gebracht werden, beispielsweise zum Ersatz eines einzelnen Zahnes, der evtl. gezogen werden musste, als Brückenpfeiler in Kombination mit natürlichen Zahnen, als Brücke im hinteren Kieferbereich, um eine herausnehmbare Prothese zu ersetzen oder zum Ersatz eines gesamten zahnlosen Kiefers.

Als vorteilhaft wird bewertet, dass Implantate dem physiologischen Knochenabbau entgegen wirken, gesunde Nachbarzähne nicht beschliffen werden müssen und möglicherweise das Tragen einer herausnehmbaren Prothese vermieden werden kann. Mit Implantaten kann man fast wie mit eigenen Zähnen kauen.

Prinzipiell können bei jedem Menschen Implantate eingesetzt werden. Jedoch sind die Möglichkeiten bei Vorliegen von schweren Grunderkrankungen eingeschränkt (nicht eingestellte Zuckerkrankheit, Leukämie, schwere Störungen des Immunsystems, etc.). Eine wesentliche Voraussetzung ist die gute Mundhygiene und regelmäßige Kontrolle. Selbst verständlich ist ein ausreichendes Knochenangebot unter Berücksichtigung von anatomischen Strukturen, wie Nerven oder Kieferhöhle, zur Platzierung von Implantaten notwendig.

Zum zeitlichen Ablauf

Der Weg zum fertigen Implantat


Zunächst wird anhand von Modellen und Röntgenbildern des Kiefers die Lage und Größe der Implantate bestimmt. Danach wird das Implantat eingebracht und muss zwischen 4-6 Monaten einheilen, so dass der Knochen sich fest an das Implantat anlagert. Anschließend schraubt man in das Implantat einen Aufbau, der aus dem Zahnfleisch ragt und als künstlicher Zahnstumpf dient, auf welchen der Zahntechnikermeister den Zahnersatz fertigt. Dieser Zahnersatz wird auf dem Aufbau des Implantates befestigt. Patienten berichten, dass sie eine höhere Lebensqualität in unterschiedlichen Bereichen erlangen, wie z.B. mehr Unternehmenslust, sicheres Auftreten im Beruf, Essen gehen, Tanzen oder herzhaft lachen können.