Vollständig zahnloser Kiefer

Wenn der letzte Zahn gezogen wurde


Was tun wenn der letzte Zahn gezogen ist? Diese Frage stellen sich ca. 800000 Menschen in Deutschland pro Jahr. Im laufe der Jahre findet der physiologische Knochenabbau statt, welches mit einer Verschlechterung des Prothesenhaltes einher geht .Vor Allem die untere Prothese findet schlechten Haft (>11% der Totalprothesenträger benutzen Haftcrems). Die Prothese wackelt beim Essen, klappert beim Sprechen oder droht heraus zu fallen. Man fühlt sich unsicher. Es gibt die Möglichkeit eine fest sitzende Prothese herzustellen, wobei der Gaumen frei bleibt und der Prothesenkörper sehr grazil gestaltet werden kann, so dass der Ersatz wesentlich kleiner empfunden wird.

Für den langjährigen Erfolg sind im Oberkiefer sechs Implantate (mindestens vier) und im Unterkiefer vier Implantate (mindestens zwei) erforderlich.

Zahnloser Kiefer mit festsitzendem Ersatz

Die Alternative


Unter bestimmten Voraussetzungen ist es sogar möglich einen zahnlosen Kiefer mit einer festsitzenden Brücke zu ersetzen. Vor allem jungen, zahnlosen Menschen ist damit geholfen. Man erhält stabile und ästhetisch anspruchsvolle Zähne als wären es die eigenen.